Eine Taufe mit Brimborium

Der Luxusliner bietet jeglichen Komfort.

Langenhagenerin erlebt Namensgebung der MSC Magnifica hautnah

Langenhagen (ok). So etwas erlebt Katharina Werthe aus Langenhagen sicher nicht jeden Tag. Bei einem Preisausschreiben gewann die junge Frau vor Kurzem eine Fahrt in die Hansestadt Hamburg verbunden mit der Schiffstaufe der MSC Magnifica. Gestiftet worden ist der Preis von der Reederei MSC und von den Online-Kreuzfahrtspezialisten www.mykreuzfahrt.de. Die Schiffstaufe ging mit großem Brimborium im Hamburger Hafen über die Bühne, Filmdiva Sophia Loren ließ die Champagnerflasche zerschellen; danach startete ein großes Feuerwerk, das die Hamburger von den Landungsbrücken aus sehen konnten. Die Taufe stand übrigens unter dem Motto "Karneval in Venedig", da die MSC Magnifica ihre Jungfernfahrt von Hamburg nach Venedig unternehmen wird; die Stadt Venedig Spender einer Münze ist. Die wird bei der Kiellegung traditionell in den Bug eingeschweißt. Die Liste der anwesenden Promis war lang, reichte von Sky du Mont über Christoph Orth bis hin zu Hardy Krüger junior. Auf Großbildleinwänden konnten die Zuschauer die Konzerte von Eros Ramazotti und Sasha verfolgen. Auf dem Kreuzfahrtschiff für rund 2.500 Gäste gibt es fast alles, was das Herz begehrt.
Schwer beeindruckt von dem Geschehen war Gewinnerin Katharina Werthe, die so etwas nach eigenen Angaben zum ersten Mal miterlebt hat. „Alles war ganz modern und edel eingerichtet, eine ganz neue Erfahrung für mich“, schwärmte die junge Frau.Nach ihrer feierlichen Taufe gestern in Hamburg macht sich der Flottenneuling heute auf zur Jungfernfahrt nach Venedig. Auf dem Weg dorthin besucht die MSC Magnifica die Häfen von Amsterdam, Lissabon, Palma sowie Barcelona, Neapel, Messina und Dubrovnik. Ab dem 20. März wird sie dann bis November im Mittelmeer unterwegs sein.