Eine überwältigende Resonanz

Alle Künstler überzeugten....
 
...auf der ganzen Linie.

Godshorner Künstler begeistern im Restaurant Kreta

Godshorn. Der große Erfolg des völlig ausverkauften ersten Godshorner Künstlerabends hatte schnell dafür gesorgt, dass der geplante zweite Künstlerabend am vorigen Dienstag durch eine Zusatzvorstellung am Mittwoch ergänzt werden musste. Eine überwältigende Resonanz, über die sich die Veranstalter des Restaurants Kreta, Kostas und Jannis, begeistert zeigten.
Begeistert waren auch die Gäste. Penny & Hotte, zwei erfahrene und international tätige Vollblutmusiker, hatten für beide Abende ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Mit bekannten Melodien und unterstützt durch Bassist und Sänger Frank Marpoder sowie Nikolaus Lampasiak an der Violine stimmten sie die Gäste nach dem hervorragenden Essen auf die Programme ein und zeigten dabei, dass sie Ihre Instrumente Akkordeon und Schlagzeug wirklich beherrschen.
Am Dienstag sorgte zunächst das Bläserkorps des Schützenvereins Godshorn für gute Stimmung; die Gäste sangen die bekannten Melodien gerne mit. Anke und Ingo Renner (Gesang und Gitarre) brachten das Publikum dann mit erstklassiger Rockmusik zum Kochen. Yasmin, eine junge Godshornerin, entführte die Gäste anschließend in den Orient. Die bildhübsche junge Frau zeigte ihr Talent bei verschiedenen orientalischen Tänzen und verzauberte ihr Publikum mit ihrer gelungenen Darbietung.
Für große Romantik sorgte der Schotte Bill Mc Evan, der, selbstverständlich im traditionellen Kilt, seiner Frau ein Liebeslied zum Hochzeitstag und ein traditionelles schottisches Lied sang. Einen besonderen musikalischen Leckerbissen lieferte danach Sängerin Corinna Fiedler in Begleitung von Penny und Hotte. Die Godshorner Sängerin begeisterte mit der griechischen Version des Liedes "Mein Haus" von Vicky Leandros.
Gastgeber Kostas zeigte seinen Gästen schließlich als fliegender Grieche den traditionellen Tanz Zembekiko und lud anschließend zum Sirtaki-Kursus ein. Zum Abschluss zeigten Penny und Hotte noch einmal Ihr Können. Penny Simms überzeugte mit einer unglaublichen Leichtigkeit und Virtuosität auf dem Akkordeon. Hotte, der neben Schlagzeug und Gesang auch die Moderation des Abends übernommen hatte, sorgte mit seinen humorvollen Anekdoten für Riesenstimmung und strahlende Gesichter.
Am Mittwoch ersetzten Corinna Fiedler und Jörg Eilers dann den Auftritt des Bläserkorps und sangen Duette von Dean Martin und Robbie Williams sowie Hits von Gilbert Becaud und Vicky Leandros.
Tenor Alfredo Corsini, den Godshornern seit vielen Jahren bekannt, gab ein Gastspiel in seiner alten Heimat und verzauberte sein Publikum mit großen Erfolgen wie Granada, O sole mio und dem Chianti-Lied.
Penny und Hotte sorgten dann noch mit Unterstützung des peruanischen Vollblutmusikers Condor und mit Ute Mark und Dirk Kalbitzer als Alpenrosen für Riesenstimmung.
Ein toller Erfolg für das Team des Restaurants Kreta und die Organisatoren. Drei ausverkaufte Vorstellungen innerhalb von sechs Wochen und die ersten Nachfragen, wann es weitergeht, belegen dies. Zunächst geht es jedoch in die Sommerpause.