Eine zusätzliche Koordinatorin kommt

Verstärken das Hospizteam: Maria Friedrichs (hinten von links), Birga Hüttermann, Isabell von Rautenkranz, Petra Hahn, Matthias Möllhoff, Martin Weidner, Karl-Heinz Dallmann, vorne Mitte Koordinatorin Elke Kruse mit "Hospizhund Bentley"; Petra Sporleder 

Der Hospizverein startet mit Verstärkung in das Jahr 2018

Langenhagen. Im Jubiläumsjahr des Hospizvereins absolvierten acht neue Ehrenamtliche erfolgreich den Vorbereitungskurs für die hospizliche Begleitung. Jetzt können die Ehrenamtlichen auf die zusätzliche Unterstützung von fünf weiblichen und drei männlichen Hospizvereinskollegen zählen und sie passen gut in das vorhandene Team.
Eine Mischung aus zu erlernender Theorie und Fortbildungsabenden, die zusammen mit allen Ehrenamtlichen stattfanden und dem zeitnahem Einsatz mit einem erfahrenen Ehrenamtlichen als Tandempartner, machten den Vorbereitungskurs für alle besonders.
Durch dieses geänderte Konzept kennen sich alle schon und bildeten schnell eine Einheit.
Dieses ganz besonders zum Wohl der Menschen und ihrer Familien, die begleitet werden möchten. Die Nachfrage der Menschen, die die Arbeit des Hospizvereins in Anspruch nehmen möchten, um im gewohnten Umfeld, sei es im Alten- und Pflegeheim oder in der häuslichen Umgebung, begleitet zu werden, steigt stetig.
Ab Januar 2018 wird Michaela Gerhartz als zusätzliche Koordinatorin Seite an Seite mit Elke Kruse die Ehrenamtlichen unterstützen. Im April 2018 wird der Hospizverein Langenhagen mit einem neuen Vorbereitungskursus starten. Wer sich angesprochen fühlt und sich vorstellen kann, Freude daran zu haben, ein wenig Zeit sinnvoll zu verschenken, nehme bitte Kontakt mit Elke Kruse unter  der Telefonnummer (05 11) 9 40 21 22 oder unter Info@hospiz-langenhagen.de auf.