Einsteiger und Ideen erwünscht

Neue und alte Vorstandmitglieder (von links): Marc Münkel, Helmut Decker, Burkhard Böger, Ingo Capelle, Jessica Golatka und Reinhard Grabowsky.

Kaltenweider CDU-Team ist aufgestellt

Kaltenweide. Der CDU-Ortsverband hat einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender Marc Dennis Münkel ist bestätigt, seine Stellvertreter Helmut Decker und Michael Schäfer ebenfalls, genau wie Schatzmeister Reinhard Grabowsky. Ein neues Gesicht präsentiert der Vorsitzende mit Schriftführerin Jessica Golatka, einer kommunalpolitischen Neueinsteigerin. Für Marc Dennis Münkel zählt dabei vor allem die Mischung seines Vorstands-Teams: „Wir setzen zum einen auf die langjährige Erfahrung, die viele unserer Vorstandsmitglieder mitbringen. Zum anderen wollen wir uns aber auch von innen heraus erneuern, in dem wir neue Mitglieder mit großem kommunalpolitischem Interesse in unseren Vorstand einbinden.“ Ein ebenfalls neues Gesicht findet sich unter den Beisitzern des Ortsverbands: Jörg Prick, bereits seit fünf Jahren für die CDU im Ortsrat aktiv, wird sich jetzt auch in die Vorstandsarbeit einbringen.
Die CDU in Kaltenweide stellt mit der Wahl des neuen Vorstands auch die Weichen für die Kommunalwahl im Herbst. Reinhard Grabowsky sagt: „Die neue Mannschaft arbeitet mit Hochdruck an unserem Wahlprogramm für die Kommunalwahl. Inhaltlich wollen wir einen neuen Akzent setzen, und uns auf die Familienpolitik konzentrieren. Die aktuelle Mehrheit im Ortsrat von SPD und Grünen hat es ja leider nicht geschafft, die hohe Belastung in Sachen Grundschule, Hort und Zellerie zu lösen. Wir wollen, dass sich junge Familien in unserem Ort wohlfühlen, dafür müssen wir unser Kaltenweide aber auch familienfreundlich gestalten.“ Anregungen zum Inhalt des neuen Wahlprogramms können interessierte Kaltenweider per E-Mail an die CDU schicken, und zwar an reinhard.grabowsky@cdu-langenhagen.de.