Elektrisch mobil werden

Die Chancen der Elektromobilität werden beim VHS-Seminar aufgezeigt. (Foto: F. Fender)

Kostenloses VHS-Seminar am 11. April

Langenhagen. Was ist zu beachten, wenn man elektrisch mobil werden möchte und wie geht das technisch - dazu referiert Ludwig Brokering am Mittwoch, 11. April, um 18.15 Uhr im VHS-Treffpunkt, Konrad-Adenauer-Straße 17.
Die individuelle Fortbewegungsmöglichkeit spielt für viele Menschen eine wichtige Rolle im Leben. Als Alternative zum Verbrennungsmotor ist das Elektroauto in aller Munde. Was gibt es bei der Anschaffung eines Elektrofahrzeugs zu bedenken und für welche Einsatzzwecke eignen sie sich heute schon? Welche Alternativen zum Elektroauto gibt es und sind sie wirklich so teuer? An diesem Abend gibt der Referent einen Einblick in die Theorie und Praxis der Nutzung von Elektrofahrzeugen. Folgende Themen stehen im Mittelpunkt: Entwicklung der Elektromobilität, Stand der Technik, Einsatzzwecke, erforderliche Ladestationen, wirtschaftliche Betrachtung, Strombezug für Elektrofahrzeuge, Alternativen und Ergänzungen zum Elektroauto, Präsentation von Elektrofahrzeugen und der Ladestation am Rathaus Langenhagen.
Eine Anmeldung für die etwa zweieinhalbstündige Veranstaltung, die kostenfrei angeboten wird, ist erforderlich: E-Mail info@vhs-langenhagen.de.