Empfindliche Bußen drohen

Kuckuckskamp: Anwohner ärgern sich über Hundekot auf dem Spielplatz.Foto: O. Krebs

Keine Hunde auf Spielplatz Kuckuckskamp

Godshorn (ok). "Vorsicht Tretminen" heißt es seit einiger Zeit am Kuckuckskamp in Godshorn. Anwohner haben sich nach Aussage von Stadtsprecher Roman Sickau beschwert, dass Hundebesitzer den dortigen Spielplatz vermehrt als Auslauffläche benutzten. Das sei nicht im Sinne des Erfinders, so Sickau, ja sogar verboten. Sickau: "Hunde dürfen weder unangeleint noch an der Leine auf einem Spielplatz Gassi gehen. Schließlich sollen spielende Kinder nicht in Hundekot treten", sagt Sickau. Wer mit einem Vierbeiner auf dem Spielplatz erwischt wird, muss mit Geldstrafen rechnen; die Tarife sind ziemlich happig. Beim ersten Mal sei eine Verwarnung über 20 Euro fällig, im Wiederholungsfall ein Bußgeld über 50 Euro plus Verwaltungsgebühren in Höhe von 23,50 Euro. Bei weiteren Vergehen steige das Bußgeld. Der Stadtsprecher kündigte an, dass jetzt verstärkt in dieser Ecke kontrolliert werde. Verrichte ein Hund sogar noch zusätzlich sein "großes Geschäft" und der Hundekot werde nicht unverzüglich entfernt, gehe eine Meldung an die Region Hannover raus. Dann drohen dem Hundebesitzer weitere Konsequenzen.