"Engagement wächst stetig"

Das gemeinsame Singen gehörte natürlich auch in das Programm der Internationalen Weihnachtsfeier im Forum.

Integrationsbeirat hatte 360 Gäste im Forum

Langenhagen. "Die Vielfalt der Stadt Langenhagen hat sich in ihrer schönsten Form gezeigt!", so die Meldung des Integrationsbeirates zur Internationalen Weihnachtsfeier im Forum mit 360 Teilnehmern. "Vor vier Jahre haben wir sehr klein angefangen", berichtet der Vorsitzende des Integrationsbeirates, Erwin Eder. Das erste Weihnachtstreffen war für Flüchtlingsfamilien gedacht und wurde mit 40 Teilnehmern im Ratssaal gefeiert. Von Jahr zu Jahr ist die Feier internationaler geworden. Auch auf der Einladung war der Wandel sichtbar - sie ist mittlerweile siebensprachig geworden. Demensprechend war auch die Resonanz. "Die Anzahl der Anmeldungen hat die Raumkapazität deutlich überstiegen", sagt die städtische Integrationsbeauftragte Justyna Scharlé, "Das hat uns sehr gefreut, aber gleichzeitig vor eine große Herausforderung gestellt. Um allen die Teilnahme an unserer Feier zu ermöglichen, haben wir kurzfristig umdisponiert und zusätzlich einen großen Weihnachtsstand mit heißem Kakao, Kinderpunch und weiteren Attraktionen im Biergarten des Forums aufgebaut."
Humira Pragasky, stellvertretende Vorsitzende des Integrationsbeirates, die sich schon seit vielen Jahren im Bereich Integration und Flüchtlingshilfe sehr stark engagiert, freut sich sehr darüber, dass ihre Arbeit Erfolge zeigt. "Immer mehr Migranten und Geflüchtete gestalten das Leben in Langenhagen aktiv mit und engagieren sich selbst ehrenamtlich. Auch die Weihnachtsfeier wäre ohne Unterstützung von Freiwilligen in dieser Form nicht möglich", sagt sie.
Für internationale Unterhaltung sorgten eine litauische Klavierspielerin, ein syrisches Duett und mit dabei: Christian Bakotessa mit seiner kongolesischen Band Black-X, bekannt auch durch die Fernsehshow „Das Supertalent“. Hamidou Bouba, Mitglied des Integrationsbeirats, sagt: "Wir haben das musikalische Programm extra so vielfältig zusammengestellt. Uns war es sehr wichtig, dass für jeden Gast etwas dabei ist."
Der Integrationsbeirat bedankt sich herzlich bei allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung. Ein großer Dank geht auch an die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, an die Firma Bahlsen sowie an Arkadius Jodlowiec, Geschäftsführer Rewe Elisabeth Arkaden, sodass eine leckere Verköstigung für die Teilnehmer möglich war.