Enge Bindung zu Bijeljina

Bürgermeister Mico Micic verteilt Neujahrspakete an die Kinder.

Langenhagener Geschenke sind angekommen

Langenhagen. Zum 19. Mal hat der Verein "Hilfe für das junge Leben" Weihnachtspakete für bedürftige Kinder in der Partnerstadt Bijejina gesammelt. Auch dieses Jahr haben Schüler und Lehrer des Langenhagener Gymnasiums gesammelt und konnten 600 Euro für die Aktion überreichen. Insgesamt hat der Verein 1.500 Euro als Spende verbucht. Anfang Januar haben Vereinsmitglieder aus Bijeljina mit Alexander Kapetkina und Ramo Smailowic gemeinsam mit Bijeljinas Bürgermeister Mico Micic und seiner Frau Slavka Mitrovic, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, die Geschenke aus Langenhagen an Kinder verteilt, die selber oder deren Familie Opfer der Flutkatastrophe im Mai 2014 waren. Bürgermeister Mico Micic sprach im Namen der Beschenkten und im Namen der Stadtverwaltung dem Verein und den Bürgern der Stadt Langenhagen seinen Dank aus.
"Diese gemeinsame Veranstaltung beweist wieder einmal die enge Bindung der zwei Städte und auch dass 1.500 Kilometer Entfernung keine Entfernung ist, wenn es um wahre Freundschaft geht", erklärt Zeljko Dragic, Vorsitzender im Verein "Hilfe für das junge Leben".