Engelbostel feiert Erntefest

Großes Festprogramm am 25. und 26. September

Engelbostel/Schulenburg (ne). In Engelbostel hat sich das Erntefestals einziges Fest dieser Art in Langenhagen und in der näheren Umgebung erhalten. Am kommenden Wochenende, Sonnabend 25. und Sonntag, 26. September, geht das Fest erneut über die Bühne. Höhepunkt ist am Sonntag, 15 Uhr, der große Ernteumzug, an dem sich Vereine und Verbände sowie die Kinder der Grundschule in Engelbostel beteiligen.
Das Festprogramm: Sonnabend, 25. September, 14.30 Uhr:
Auftakt im Festzelt mit Übergabe der Gemeindekette, des Heinz- Nitsche- sowie des Siegbert-Henseler-Pokals und Ehrung der Herbstmeister; 16 Uhr:
bunter Nachmittag im Festzelt mit Kaffeetafel. Es gibt Überraschungen, und auf dem Festplatz stellen sich Trecker-Club und Feuerwehr vor; 18 Uhr: Anbringen der Erntekrone im Festzelt durch Schützenverein und Feuerwehr. Bis 19 Uhr ist der Eintritt in das Festzelt frei. Zu Ecki's Schlagerparty im Festzelt wird jedoch Eintritt erhoben. Damit wird die Tradition des früheren „Tanzgeldes“ fortgesetzt; Sonntag, 27. September, 10 Uhr: Gottesdienst mit Pastor Lothar Podzus unter der Erntekrone im Festzelt; 11 Uhr Frühschoppen. Zur Stärkung bietet der Festwirt dazu einen leckeren Eintopf an; 14.30 Uhr Empfang der Gastvereine im Festzelt und Übergabe der Bürgerscheiben; 15 Uhr Ernte-Festumzug mit allen ortsansässigen Vereinen und Verbänden.
Der Marschweg:
Festplatz, Stadtweg, Schulstraße, Kreuzwippe, Kirchstraße, Alt-Engelbostel, Teichweg, Schulstraße, Stadtweg, Festplatz.
16 Uhr: Musik und Tanz mit DJ Ecki zum Ausklang; Montag 27. September:
Am Abend überbringen die Schützen die Erntekrone in die Diele ihres Vereinslokals „Alter Krug“ und hängen sie dort auf, auch das ist Tradition.