Entschleunigung und Entlärmung

Das Leitungsteam lädt herzlich ein (von links): Uwe Homt (Projektmanagement und Kommunikation), Dietmar Wehrmann (Gottesdienst), Ingeborg Dörrie (Kleingruppen), Klaus Dörrie (Pastor), Regine Loehner (Gebetsteam)

Start der 40-Tage-Aktion in Elia

Langenhagen. Lärm macht krank. Millionen werden ausgegeben für Lärmschutzmaßnahmen, die Entwicklung leiserer Motoren und Triebwerke. Nachtflugverbote werden verhängt. Menschen sehnen sich nach Ruhe, Stille. Auf der anderen Seite ist der Griff zur Fernbedienung Routine, das Anschalten des Radios, der MP3-Player auf voller Lautstärke. Menschen flüchten vor der Stille, glauben, sie nicht ertragen zu können.
Im „Jahr der Stille 2010“, einer überkonfessionellen Initiative, bieten Kirchen und Organisationen die Möglichkeit, über Stille nachzudenken und sie einzuüben. Die Elia-Kirchengemeinde Langenhagen startet am 14. Februar eine 40-Tage-Aktion und lädt zum Mitmachen ein.
Grundlage der Aktion ist das Buch „Stille“ von Elke Werner und Klaus-Günther Pache. 40 kurze Kapitel laden zu einer täglichen Lektüre ein. Darin geht es um Entschleunigung und Entlärmung. Die Leser werden dazu eingeladen, in die Welt der Stille einzutauchen. Loszulassen, anzukommen, Gott zu hören, Kraft zu tanken. Stille kommt nicht von selbst, wir müssen sie suchen. "Stille wirkt!" heißt es im Vorwort. "Wenn ich mich ihr aussetze. [...] Aber ich muss meinen eigenen Weg finden. Meinen Stille-Stil. Die Zeit und Methode, die mir am besten hilft, Gott zu begegnen. Dieses Buch kann ein erster Einstieg dazu sein.". Jeden Tag erhält der Leser dazu neue Impulse und einen praktischen Tipp für die eigene Stille. Das Buch mit Schlüsselanhänger ist im Rahmen der Aktion zu einem Vorzugspreis von 13,95 Euro in der Elia-Gemeinde erhältlich.
An sechs aufeinander folgenden Sonntagen, angefangen mit dem 14. Februar, werden besondere Gottesdienste in lebendiger Gestaltung das Thema aufgreifen und zum Nachdenken anregen: "Stille entdecken", "Gott in der Stille begegnen", "Die Größe Gottes in der Stille erleben", "Aus der Stille leben" - das sind einige der Schwerpunkte dieser Gottesdienstreihe. Zusätzlich zum 10 Uhr Gottesdienst findet am zweiten und vierten Sonntag im Monat um 12 Uhr ein weiterer Gottesdienst statt.
Doch die Aktion geht über das passive Lesen und Hören hinaus: Mehrere "Kleingruppen auf Zeit" werden an verschiedenen Werktagen in dieser Zeit sechs Mal im wöchentlichen Rhythmus die Gelegenheit geben, sich über das Gehörte sowie eigene Erfahrungen auszutauschen.
Wer sich auf diese Entdeckungsreise einlassen möchte, kann sich bei der Elia-Kirchengemeinde, Konrad-Adenauer-Straße 33, noch bis zum 14. Februar anmelden.
Informationen gibt es unter www.elia-kirchengemeinde.de.


Das Leitungsteam lädt herzlich ein (von links): Uwe Homt (Projektmanagement und Kommunikation), Dietmar Wehrmann (Gottesdienst), Ingeborg Dörrie (Kleingruppen), Klaus Dörrie (Pastor), Regine Loehner (Gebetsteam)
 auf anderen Webseiten