Er hilft, wo er nur kann

Bei Wind und Wetter im Einsatz: Olaf Flassig.Foto: O. Krebs

Olaf Flassig sorgt für Sauberkeit in Kaltenweide

Kaltenweide (ok). Wenn es darum geht zu helfen, ist Olaf Flassig (45) aus Kaltenweide nicht weit. Der begeisterte Fußballfan und Fahrradfahrer macht seinen Mitmenschen gern eine Freude und ist einer der ersten, der hier schreit, wenn Arbeit verteilt wird. Und so war es auch, als jemand gesucht wurde, der den kleinen Platz mit der Sitzbank gegenüber der Bäckerei an der Kananoher Straße pflegt. Wilfried Rauh, damals Vorsitzender des Bürgervereins, hatte sich sehr über die „verdreckte Ecke“ geärgert. Keiner erhörte damals den Ruf von Ortsbürgermeister Lutz Kaiser, nur Olaf Flassig, der bei den Hannoverschen Werkstätten arbeitet, war zur Stelle, erklärte sich gleich bereit. Und er nimmt die Aufgabe mit Fleiiß und Akribie wahr, kümmert sich oft wöchentlich um das kleine Areal an der Kananoher Straße. Dort hat er gut zu tun, oft mehrere Stunden: Laub fegen, Hecke und Äste schneiden, Unkraut beseitigen, die Bank abwischen und was sonst noch so anfällt. Genauigkeit ist Trumpf bei Olaf Flassig, der seit seiner Geburt mit einem Handicap leben muss. Seinen Lebensmut hat der Mann trotzdem nie verloren, ist fast immer gut gelaunt. Auch wenn es regnet, denn das hält Olaf Flassig nicht von seinem Ehrenamt ab. Wie gesagt: Es macht ihm Spaß zu helfen und seine Mitmenschen zu erfreuen.