Er schnappte viermal kräftig zu

Frau von freilaufendem Hund angefallen

Langenhagen (ok). Der große freilaufende Hund – vermutlich eine Dogge – fletschte schon angriffslustig die Zähne, knurrte aggressiv, stürmte dann auf die Fahrradfahrerin zu und biss sie dann in den Oberschenkel. Die Frau schrie nach eigener Aussage vor Schmerzen auf, machte sich dann am Donnerstag gegen 10.15 Uhr auf ihrem Drahtesel am Kreisel Im hohen Felde/Rathenaustraße aber schnell aus dem Staub. Der Hund verfolgte sie nach ihren Angaben allerdings bis zur Godshorner Straße und biss insgesamt noch dreimal zu. Erst dann sei es der Hundehalterin gelungen, das Tier zu stoppen. Jetzt fehle von ihr allerdings jede Spur. Doch bevor die Geschädigte die ganze Angelegenheit bei der Polizei zur Anzeige bringt, will sie der Hundehalterin die Gelegenheit geben, sich mit ihr gütlich über Schmerzensgeld und Schadenersatz für die zerrissene Hose zu einigen. Zu erreichen ist sie unter der Telefonnummer (0511) 77 21 94; es läuft auch ein Anrufbeantworter. „Mir geht es vor allen Dingen auch darum, dass keine Kinder von dem Hund angefallen werden, wenn der nicht angeleint ist“, macht die Frau das Dilemma deutlich.
 auf anderen Webseiten