Erfreuliche Gehwegsanierung

Die CDU freut sich, dass die Bordsteine von der Verwaltung prompt abgesenkt worden sind.

CDU lobt schnellen Einsatz für Barrierefreiheit

Langenhagen. Seit ein paar Monaten ist die Sanierung der Fußwege im Allerweg, für die sich die CDU-Fraktion im Rahmen der Haushaltsberatung 2012/2013 stark gemacht hatte, in vollem Gange. Damit bleibt die Stadt bei der Abarbeitung der Prioritätenliste für Rad- und Gehwegsanierungen im Plan. Das wiederum freut den CDU-Fraktionsvorsitzenden Mirko Heuer: "Die jetzt sanierten Gehwege waren zuletzt mit Kinderwagen oder Rollatoren nur noch schwer zu bewältigen, weil teilweise tiefe Lö- cher und Risse nur noch eine sehr holprige Fortbewegung zuließen. Gleichzeitig waren diese Defekte echte Stolperfallen." Schade findet er es nach wie vor, dass die CDU sich nicht damit durchsetzen konnte, im Rahmen der Sanierung auch gleich die Wegegestaltung zum Beispiel durch Pflanzinseln etwas aufzulockern. Ein dickes Lob gibt es jedoch auch noch: "Kurz vor Abschluss der Arbeiten an der Ecke Allerweg / Elbeweg haben wir auf eine fehlende Absenkung des Gehwegs im Kreuzungsbereich hingewiesen und dafür den Internet-Mängelmelder genutzt. Die Reaktion erfolgte prompt und unkompliziert, die Absenkung wurde nachträglich vorgenommen und jetzt kann der Elbeweg an dieser Stelle wieder barrierefrei überquert werden", bedankt sich Heuer. Stadtsprecherin Juliane Stahl kündigte im Gespräch mit dem ECHO an, dass noch in anderen Bereichen der Stadt Absenkungen vorgenommen würden. Das ließe sich jedoch nicht von heute auf morgen umsetzen.