Erkundung per Steckleiter

Fehlalarm an der Hans-Böckler-Straße

Langenhagen. Die Ortsfeuerwehr Langenhagen wurde am Sonnabend um 18.04 Uhr zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in ein Hotel an der Hans-Böckler-Straße alarmiert. Aufmerksame Mitbürger haben durch ein gekipptes Fenster Piep-Geräusche wahrgenommen und umgehend die Regionsleitstelle informiert.
Der Zugang zum Gebäude blieb den 20 Einsatzkräften verwehrt. Weder andere Gäste, noch Mitarbeiter (zum Zeitpunkt hielt sich scheinbar keine Person im Objekt auf) konnten die Tür öffnen. Über die hinterlegte Telefonnummer des Eigentümers öffnete sich lediglich der Anrufbeantworter. Aus diesem Grund wurde zunächst eine Erkundung über eine Steckleiter durchgeführt. Rauch als auch ein Feuer konnten dadurch nicht bestätigt werden. In Absprache mit der Polizei wurden die Türen im Anschluss gewaltsam geöffnet. Einsatzleiter Oliver Schütte konnte anschließend endgültig Entwarnung geben – Fehlalarm.
Die Ortsfeuerwehr Engelbostel hatte zum Zeitpunkt des Einsatzes Dienst und hatte schon früh über Funk ihre Hilfe angeboten, blieb allerdings einsatzbereit im Gerätehaus.