Ermittlung zum früheren Einbruch

Das Phantombild ist seitens der Polizeidirektion Hannover erstellt worden.

Kripo fahndet mittels Phantombild

Kaltenweide. Mit Hilfe eines Phantombildes erhofft sich die Kripo Zeugenhinweise zu einer Unbekannten, die im Verdacht steht, versucht zu haben, in eine Wohnung eines 72 Jahre alten Mannes am Elisabeth-Selbert-Weg einzubrechen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand klingelte die Gesuchte - sie war in Begleitung von zwei Komplizinnen - am 21. Januar, gegen 12.15 Uhr, mehrfach an der Tür des Seniors. Dadurch wurde der
72-jährige Bewohner des Mehrfamilienhauses auf die Situation aufmerksam, ging zur Tür und bemerkte dort, dass offensichtlich zeitgleich von außen versucht wurde, das Türschloss mit einem Werkzeug zu öffnen. Er machte daher die Tür auf und sah sich den drei Frauen gegenüber. Diese flüchteten sofort aus dem Haus in unbekannte
Richtung. Gegen das Trio wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls eingeleitet. Nach Angaben des Geschädigten wurde zwischenzeitlich ein
Phantombild erstellt, mit dem die Polizei nach der Haupttäterin fahndet. Die Gesuchte ist zirka 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß sowie von schlanker Statur. Sie hat blonde schulterlange Haare und war mit einer dunklen Winterjacke bekleidet.
Ihre beiden etwa gleich alten Begleiterinnen trugen ebenfalls dunkle Jacken.
Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 109 42 17 entgegen.