Erst 17.000, jetzt 75 Meter

Schlugen am Donnerstag zwar nicht gemeinsam Pflöcke, aber immerhin Nägel ein: Jens Monsen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Langenhagen-Flughafen (links) und MTU-Geschäftsführer Holger Sindemann.Foto: O. Krebs

Richtfest an neuer Logistikhalle der MTU Maintenance

Langenhagen (ok). Vorher waren es 17 Kilometer in die Wedemark, jetzt sind es nur etwa 75 Meter bis zu den Hochregallagern. Die neue Logistikhalle der MTU Maintenance Hannover an der Münchner Straße nimmt konkrete Formen an; der Triebwerkshersteller hat jetzt Richtfest gefeiert. Gebaut wird das rund zwölf Meter hohe Gebäude mit einer Grundfläche von etwa 7.500 Quadratmetern westlich der MTU Maintenance von der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Langenhagen-Flughafen; der Kostenpunkt liegt bei vier Millionen Euro. In der gesamten Halle wird eine Fußbodenheizung installiert, die über Abwärme der laufenden Produktion gespeist wird. Energie, die bisher nicht wirtschaftlich genutzt worden ist. Das Brauchwasser der Sozialräume wird durch Solarenergie erhitzt. MTU-Geschäftsführer Holger Sindemann: „Wir hoffen, dass wir im Januar fertig sind und unsere Logistik vor Ort abwickeln können.“