Erster Sanierungsabschnitt

Arbeiten am Haus der Jugend haben begonnen

Langenhagen. Mit dem Aufbau des Baugerüstes am vergangenen Montag wird am Haus der Jugend und des Sports die Sanierung des drei Trakte umfassenden Gebäudeensembles offensichtlich. Der erste Bauabschnitt, der in drei Phasen untergliederten Maßnahme, betrifft den 1953 errichteten südlichen Anbau an der Kastanienallee. In diesem Bereich erfolgt eine energetische Sanierung von Dach und Fassade. Im Zuge der Verbesserung des Brandschutzes erhält der Trakt zudem eine außenliegende Treppenanlage.
Die Arbeiten erfolgen bei laufendem Betrieb. Das Haus der Jugend und des Sportes steht Kindern und Jugendlichen, Besucherinnen und Besuchern weiterhin offen.
Die Stadtbeschäftigten vom Fachdienst 3-4 „Kinder und Jugend“ haben jedoch seit geraumer Zeit neue Büros. Der Umzug innerhalb des Hauses der Jugend und des Sports erfolgte vorbereitend zu der nun beginnenden Sanierung. Er wurde unter anderem dazu genutzt, um Arbeiten an den Telefon- und Internetleitungen durchzuführen. Diese waren aufgrund einer Zentralisierung der Versorgungs- und Steuertechnik notwendig gewordenen.
Der 1. Bauabschnitt wird voraussichtlich im Jahr 2014 abgeschlossen. Die Sanierung des in den 1930er Jahren gebauten Mitteltrakts ist mit dem 2. Bauabschnitt vorgesehen. Mit ihm soll nach den derzeitigen Plänen im Jahr 2015 begonnen werden. Im 3. und letzten Bauabschnitt soll in drei Jahren der 1959 errichtete nördliche Trakt an der Godshorner Straße saniert werden. Für die gesamte Sanierungsmaßnahme hat der Rat der Stadt Langenhagen einen Kostenrahmen von knapp drei Millionen Euro beschlossen.