Es wird ein klassisches Weihnachtsmotiv

Ganz unterschiedlich, aber doch einzigartig: die drei Siegermotive.Foto: O. Krebs (Foto: O. Krebs)

Drei Bilder stehen zur Endauswahl für den neuen Lions-Adventskalender

Langenhagen (ok). Weihnachtsbäckerei, Adventskranz oder Weihnachtsmarkt – eines dieser drei Motive wird den Lions-Adventskalender des Jahres 2018 schmücken. Die fünfköpfige Jury hatte die Qual der Wahl: 128 Bilder waren unter dem Motto „Winterlicher Advent in Langenhagen“ aus insgesamt fünf Grundschulen in Langenhagen eingereicht worden. 42 kamen in die engere Auswahl, drei davon hat die Jury letzendlich nominiert. Denn die finale Entscheidung liegt jetzt bei den Mitgliedern des Lions-Clubs Langenhagen; sie suchen am Sonntag das Titelbild des nächsten Kalenders aus, der in diesem Jahr vor der Adventszeit in einer Auflage von 3.000 Stück in der Stadt verkauft wird. „Mit dem Erlös werden wir wieder viele tolle Projekte unterstützen“, kündigte Lions-Präsident Alexander Machill jetzt schon an. Jurymitglied Fabian Vogel ging dann noch einmal auf die Vielseitigkeit der Bilder wegen der verschiedenen Techniken, die angewendet wurden, ein. Die Bilder hätten vor allen Dingen auch wegen ihrer schönen und klaren Bildaufteilung überzeugt; die Jury sich diesmal für klassische Motive entschieden. Für die fünf Schulen ­ beteiligt waren diesmal die Grundschulen Godshorn, Krähenwinkel, Kaltenweide, Engelbostel und die Malschule Paliga – gab es eine kleine Geldzuwendung. Die kleiner Künstler, der drei ausgewählten Bilder: Elenor Schneemann (8) aus der Grundschule Engelbostel hat zwar nicht denselbigen gemalt, dafür aber ein tolles Motiv vom Keksbacken. Johanne Küster (10) aus der Malschule Paliga hat sich für ihr Bild einen Adventskranz ausgesucht. Und Marie Pfaffenroth (10), ebenfalls aus der Malschule Paliga, war beim Malen mit den Gedanken auf dem Weihnachtsmarkt.