Essen für Bedürftige in der IGS

Andreas Friedrich (von links), UPS-Mitarbeiter Alan Cortes, Michaela Michalowitz und Uwe Gülke engagierten sich für das Obdachlosenessen. (Foto: M. Semisch)

Sponsoren unterstützen Repair-Treff-Aktion

Langenhagen (ms). Organisiert vom Repair-Treff wurde nun ein Obdachlosenessen in der IGS-Küche veranstaltet. Schirmherren Michaela Michalowitz, stellvertretende Regionspräsidentin, und Andreas Friedrich, Regionsabgeordneter der CDU, waren begeistert. Sie freute vor allem der Termin für ein Essen für Bedürftige außerhalb der so beliebten Weihnachtszeit. „Wir haben uns gefragt: Kann man die Menschen auch jetzt erreichen?“, berichtet Michaela Michalowitz. Die Antwort: Ja, das kann man. „Rund 20 Menschen sind heute gekommen. Für das erste Mal sind das Viele“, sagt Uwe Gülke vom Repair-Treff. Über den sozialen Beratungsdienst haben sie die Bedürftigen erreicht, aber hoffen, dass es sich für mögliche weitere Veranstaltungen auch herumspricht. „Das Thema Obdachlosigkeit betrifft die ganze Region und meist sprechen die Betroffenen keine Unterkünfte oder Beratungsstellen an. Deshalb hoffen wir die Menschen auch über nicht offizielle Wege zu erreichen“, schildert Michaela Michalowitz. Natürlich wünschen sie sich, dass solche Veranstaltungen eine Regelmäßigkeit erhalten. Sie bedanken sich besonders bei den Sponsoren Rewe, Bäcker Rehbock und UPS und den Helfern vom Repair-Treff ohne diese die Aktion nicht möglich gewesen wäre.