Europa kommt nach Twenge

Hautnah werden Zuschauer an der Geländestrecke den hochkarätigen Pferdepsort erleben können. (Foto: B. Hauers)

Großer Pferdesport vom 7. bis 9. September

Twenge. Wenn in London das olympische Feuer längst erloschen ist, wird beim Turnier in Twenge vom 7. bis 9. September sportlich viel geboten. Auf dem Programm stehen die internationalen Prüfungen der Vielseitigkeitsreiterei, CIC* und CIC** - Milford Trophy. Dazu kommen die Weltmeisterschafts-Sichtung "Junge Pferde" und die Landesmeisterschaft Vielseitigkeit der Junioren. „Auch in diesem Jahr werden bei den großen Prüfungen wieder einige Olympiasieger und bekannte Namen an den Start gehen“, verspricht Turnierleiter und Vereinsvorsitzender Marc Dennis Münkel. Im letzten Jahr waren rund 130 Reiter aus neun Nationen mit 240 Pferden in Twenge dabei, darunter Ingrid Klimke, die Siegerin von Twenge 2011 sowie die Olympiasieger Hinrich Romeike, Peter Thomsen, Andreas Dibowski und Frank Ostholt. Auch die Sieger von Luhmühlen sind alle schon in Twenge gestartet und kommen regelmäßig wieder. Die Turnierausschreibung ist jetzt auf der Internetseite des Veranstalters online: www.vfv-langenhagen.org.
Für die Besucher des Turniers gibt es viel zu sehen. Nicht nur eingefleischte Reitsportfans sollten sich das Wochenende vormerken. Ein Ausflug nach Twenge und ein Spaziergang im Grünen, am Turnierplatz und entlang der schönen und interessant gebauten Geländestrecke ist immer wieder ein tolles Erlebnis für die ganze Familie. Neben den sportlichen Höhepunkten wird an beiden Tagen ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Pferdestärken geboten. Auf dem Turnierplatz lädt eine Zeltstadt mit Verkaufsständen und Catering zum Shoppen und Genießen ein. Das Hotel Jägerhof serviert Wildspezialitäten. Experten der Vielseitigkeitsszene lassen die Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen. Reitsportstars geben Autogramme. Kinder können am Sonntag auf den braven Pferden des Vereins für Therapeutisches Reiten einen Hindernisparcours bewältigen.
Das Turnier in Twenge ist am 9. September eine Station im Rahmen des „Regionsentdeckertages“ der Region Hannover. Vom S-Bahnhof Kaltenweide wird ein Shuttleverkehr nach Twenge eingerichtet.