Extreme Straßenglätte

Ortsfeuerwehr Engelbostel musste helfen

Engelbostel. Am frühen Mittwochmorgen gegen kurz nach 5 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Engelbostel zu einer kleinen technischen Hilfeleistung auf die A 352 Richtung Garbsen alarmiert. Durch extreme Straßenglätte und leichtem Schneefall war die Anfahrt für die Einsatzkräfte an die Einsatzstelle eine Herausforderung. Beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge der Ortsfeuerwehr Engelbostel stellte sich aus einer kleinen technischen Hilfeleistung ein schwerer Lastwagen-Unfall auf der Autobahn heraus. Der Fahrer eines Sattelzuges verlor auf spiegelglatter Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte in die Seitenbegrenzungen der Autobahn, durchbrach diese und stellte sich quer über zwei Fahrstreifen bevor der Sattelzug zum Stehen kam. Der Fahrer des Sattelzuges wurde zum Glück nur leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und klemmte jegliche Batterien an der Maschine ab. Zum Einsatz kam auch ein Motortrennschleifer, da teile der Autobahnbegrenzungen entfernt werden mussten. Die Ortsfeuerwehr Engelbostel war mit zwei Fahrzeugen für etwa drei Stunden im Einsatz. Durch den beginnenden Berufsverkehr kam es in Richtung Süden zu leichten Verkehrsbehinderungen.