Facetten der Finanzpolitik

FDP-Stadtverband organisierte Diskussion

Langenhagen. Ein neues Forum hat der FDP-Stadtverband aus der Taufe gehoben: Unter dem Titel "Wirtschaft im liberalen Langenhagen" soll es eine Vortragsreihe geben. Den Auftakt bildete nun Karl-Peter Wennemann, Diplom-Ökonom und Mitglied des Aufsichtsrates der Nord LB, als Referent bei der Diskussion zum Thema "Brauchen wir den Euro", zu dem der FDP-Stadtverbandsvorsitzende Dieter Palm eingeladen hatte. Anhand der Stichworte aus der Welt der Währung wie Bretton-Woods-Abkommen oder Liberalisierung des Kapitalverkehrs wurden viele Facetten der Geld-Entwicklung angesprochen. Nicht nur die europäische Integration samt der Aufgabe der Europäischen Zentralbank als übergeordnetes Ziel, sondern auch Kosteneinsparung, Wechselkursrisiko, Unternehmensentwicklung und Planungssicherheit der Wirtschaft waren Themen. Im Fazit waren sich die Teilnehmer einig, dass die Einführung des Euro, trotz der Fehler und Schwächen in der Währungspolitik und -steuerung, für Deutschland ein Erfolgsmodell war und bleiben wird.
Die nächste Veranstaltung des FDP-Stadtverbandes ist das Sommerfest am Sonnabend, 9. August, ab 18 Uhr im Biergarten "Beim Griechen" (ehemals Hotel Grethe) an der Walsroder Straße.