Fahrspur wird ab 12. Juni gesperrt

Umleitung am Berliner Platz ist ausgeschildert

Langenhagen. Damit Lastwagen am Berliner Platz künftig einfacher in die Klusriede abbiegen können, vergrößert die Stadt den Radius der entsprechenden Fahrspur. Dafür wird die vorhandene Mittelinsel eingeengt, die dort stehende Ampel versetzt sowie ein Teil des südlichen Grünstreifens der Fahrbahn zugeschlagen. Fuß- und Radweg bleiben in der jetzigen Form erhalten. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 12. Juni. Sie sollen nach zwei Wochen abgeschlossen sein. Für die Dauer der Arbeiten wird die Spur für Abbieger von der Walsroder Straße und der Vahrenwalder Straße in die Klusriede gesperrt. Für den Verkehr von der Vahrenwalder Straße in Richtung Osten (Emil-Berliner-Straße) ist eine Umleitung ausgeschildert. Sie führt über die Walsroder Straße, die Bothfelder Straße und die Erich-Ollenhauer-Straße. Für die andere Fahrspur, für die Einfahrt von der Klusriede in die Vahrenwalder Straße und Walsroder Straße, gibt es keine Beeinträchtigungen. Sie ist trotz der Arbeiten auf der Gegenspur befahrbar. Die Stadt investiert etwa 15.000 Euro in den Umbau der Abbiegespur aus folgendem Grund: Lastwagen-Fahrer mit großen Fahrzeugen, die den Radius der Kurve falsch eingeschätzt und deshalb ihr Tempo eventuell nicht den Gegebenheiten angepasst hatten, fuhren in der Vergangenheit häufig die Ampel an. Um hier eine Besserung zu schaffen, vergrößert die Stadt die Abbiegespur.