Falscher Polizist verscheucht

Zeugenaufruf der Polizei

Langenhagen. Eine 86-jährige Langenhagenerin hat am vergangenen Donnerstag gegen 14.10 Uhr geistesgegenwärtig reagiert als sie heim kam. Ein Mann sprach sie vor ihrer Haustür am Süntelweg an, gab sich als Polizist aus und warnte sie vor Verbrechern im Haus. Dabei zeigte der Mann einen grünen Ausweis, etwas größer als eine Scheckkkarte mit der Aufschrift Polizei. Als sie ihre Wohnung betrat bemerkte sie, dass ihr der Mann folgte. Sie schrie ihn laut an, er solle das Haus verlassen und rief in Richtung Obergeschoss nach ihrem Sohn, dass „ein Kollege“ von ihm da sei. Auf Nachfrage, ob ihr Sohn bei der Polizei ist, antwortete sie mit ja, worauf der Mann sofort aus dem Haus flüchtete und mit einem Fahrrad davon fuhr. Gleich darauf verständigte die Seniorin die Polizei.
Die Beschreibung des Mannes: circa 40 Jahre alt, rund 180 cm groß und schlank, kräftige Statur, Brillenträger. Bekleidet mit Anzug und Krawatte, sprach hochdeutsch ohne Akzent. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefon (0511) 109 42 15.