Falsches Parken fällt auf

Polizistin Dagmar Hinzberg hat mit den Krähenwinkler Vorschulkindern die Signal-Füße als Orientierungshilfe auf den Gehweg gesprüht.

Polizistin kümmert sich um Erstklässler

Krähenwinkel. Starke Farbkleckse fallen auf der Wiesenstraße auf. Es sind die frisch aufgesprühten "gelben Füße", die bekannten Zeichen auf dem Gehweg, die Schulanfängern den sicheren Weg weisen sollen. Polizistin Dagmar Hinzberg kümmert sich als Kontaktbeamtin auch um die Verkehrserziehung, sowohl in der Grundschule, als auch in der Kita. Sie hat mit einer Schülergruppe die "gelben Füße" auf den Gehweg gesprüht. Die Orientierungshilfe wird gut angenommen und erinnert Schritt für Schritt an das notwendige Aufpassen im Straßenverkehr. „Wir haben in diesem Jahr 34 Vorschulkinder“, sagt Ute Gruschke, die in der Kita die Vorschularbeit mit den Kindern macht.
Aber die "gelben Füße" sollen auch ein Signal für Autofahrer sein, so der Hinweis von Dagmar Hinzberg. Elterntaxis, die falsch parken oder sich allgemein nicht an die Verkehrsregeln halten, hat sie genau im Blick.