Fangzaun wird noch aufgestellt

Kreuzungsumbau ist fast abgeschlossen

Kaltenweide. "Fast fertiggestellt sind die neuen Fuß- und Radwege an der Wagenzeller Straße, Kreuzung Kananoher Straße", meldet die Stadtverwaltung. Die Montage eines Fallschutzes an der Ostseite stehe noch aus. Dort beträgt der Höhenunterschied der Fuß- und Radwege zu den angrenzenden Grundstücken bis zu einen Meter, weshalb einen Gitterzaun aufgestellt wird.
Knapp 195.000 Euro hat die Stadt Langenhagen investiert, um auf beiden Seiten der Wagenzeller Straße die Fuß- und Radwege auf einer Gesamtlänge von 240 Meter zu verbreitern und im Kreuzungsbereich eine neue Ampelanlage zu errichten. Darin enthalten sind 57.000 Euro aus dem ÖPNV-Konjunkturprogramm 2010 bis 2014, mit denen zudem die einst dort vorhandene Bushaltbucht zurückgebaut und zu einer behindertengerechten Fahrbahnrand-Haltestelle umgebaut wurde.
Ende Oktober 2015 wurde damit begonnen, die Fuß- und Radwege zu verbreitern. Sie sind jetzt auf der östlichen Seite der Wagenzeller Straße in einem Abschnitt von 150 Metern durchgängig 2,50 Meter breit. Auf der westlichen Seite haben die Wege auf einer Länge von 90 Metern eine Breite von 1,95 bis 3 Metern. Nach einem Baustopp ab dem 20. Dezember wurden die Arbeiten am 19. Januar fortgeführt, indem die vorhandene Ampelanlage demontiert und anschließend mit komplett energiesparender LED-Technik sowie akustischen und taktilen Signalgebern ersetzt wurde. Außerdem wurde in diesem Zuge ein weiterer signalisierter Übergang für Fußgänger und Radfahrer auf der Wagenzeller Straße, nördlich der Einmündung Kananoher Straße eingerichtet. Zwischen Ampelanlage und Bushaltestelle, östlichen Fahrbahnseite, wurde zudem ein Pflanzbeet angelegt.