Farbschmierer festgenommen

Fahndungserfolg der Polizei, Komplize entkam

Kaltenweide. Ein aufmerksamer Anwohner hat in der Nacht zu Sonnabend, gegen 1.35 Uhr zwei junge Männer beim Sprayen zweier Graffitis in einer Unterführung am Bahnhof Kaltenweide beobachtet. Einer der beiden ist von der Polizei in Tatortnähe
festgenommen worden.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein 41-Jähriger die Verdächtigen beobachtet, als diese zwei Graffitis in einer Unterführung sprühten. Der Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Flüchtenden führte zum Erfolg. Einsatzkräfte kontrollierten einen 19-jährigen Radfahrer, der noch frische Farbanhaftung an seiner Bekleidung hatte. Er wurde vor Ort vorläufig festgenommen. Im Anschluss daran durchsuchten die Ermittler, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover, die Wohnung des Täters. Bei ihm fanden sie Beweismittel und stellten es sicher.
Der Farbschmierer wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er wird sich demnächst wegen Sachbeschädigung verantworten müssen. Sein Komplize konnte unerkannt entkommen. Er trug eine graue Jogginghose, eine grau-schwarze Jacke mit Kapuze sowie eine Sturmhaube. Der Begleiter konnte in Richtung Pfeifengrasstraße flüchten.
Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Rufnummer (0511) 109 27 20 entgegen.