Fast 400 Lämpchen werden getauscht

Gehen bei der Installation äußerst akribisch vor: Thomas Jagau (links) und Günter Czyrnik. (Foto: O. Krebs)

CDU-Weihnachtssterne hängen in Krähenwinkel schon im zwölften Jahr

Krähenwinkel (ok). Das ist schon ein hoher Verschleiß. Etwa 1.000 Glühlampen hängen in den 35 Sternen, die die CDU Krähenwinkel schon seit zwölf Jahren an der Walsroder Straße und der Eichstraße aufhängt. "300 bis 400 müssen wir in jedem Jahr austauschen", sagt Edgar Schmidt-Nordmeier, der zusammen mit seinem Vater Friedel, Thomas Jagau, Günter Czyrnik und Christoph Rönisch vor der Adventszeit immer für die Installation der Weihnachtssterne zuständig ist. Die Glühbirnen halten im Schnitt etwa eineinhalb Jahre. Beim Aufhängen wird auch immer kontroliert, ob zum Beispiel Wasser in die Lampenfassungen eingedrungen ist. Die Sterne sorgen jetzt in der Vorweihnachtszeit für eine heimelige Atmosphäre entlang der Walsroder Straße in Krähenwinkel. Am Montag, 4. Januar, ist der Adventszauber dann allerdings wieder vorbei; die Sterne werden für fast ein Jahr wieder eingemottet.