Feine Galopper und Kinderland

Das Jockey-Team wird bei der Spaß-Stafette um Ruhm und Ehre kämpfen. (Foto: galoppfoto.de)

Saisonfinale auf der Neuen Bult am 25. Oktober

Langenhagen. Gleich drei sportliche Höhepunkte bietet der "Renntag der Gestüte", der die Saison auf der Neuen Bult am Sonntag, 25. Oktober, beschließt. Das große Finale ist gleichzeitig der Tag, an dem in diesem Jahr das meiste Geld an Besitzer und Züchter ausgeschüttet wird: Ein mit 55.000 Euro dotiertes Gruppe III-Rennen für dreijährige und ältere Stuten über 2.200 Meter sowie zwei mit jeweils 25.000 Euro dotierte internationale Listenrennen (für zweijährige Stuten über 1.400 Meter und für dreijährige und ältere Stuten über 1.600 Meter) gehen über die Bühne.
Im Rahmenprogramm gibt es eine spaßige Sportstafette mit Segways, Go Karts, Hüpfepferden und Schubkarren. Vertreter der Gestüte, des Hannoverschen Rennvereins, der Medien und der Jockeys nehmen an dieser Aktion teil. Das Jockey-Team (Foto) wird alles geben, um die Siege aus den beiden Vorjahren zu wiederholen.
Die kleinen Besucher können sich auf ein riesiges Kinderland mit dem Mitmachzirkus Moskito, auf Rennpferdsimulator "Mister Ed", Streichelponies, viele Mitmachspiele und -Stände sowie mehrere Hüpfburgen freuen. Außerdem werden unter Aufsicht Laternen gebastelt und Kürbisse geschnitzt.
Für die Kleinen gibt es ein Shetty-Rennen mit Tombola. Auf die Gewinner wartet ein Rucksack voller Überraschungen mit einer Familien-Eintrittskarte für den Serengeti-Park Hodenhagen, Eintrittskarten für die Messe „Pferd & Jagd 2015“ und vielem mehr.
Beginn der Veranstaltung ist 12 Uhr.