Feine Gravur mit großer Wirkung

Vedat Demirai (von links), Dagmar Maronde und Christiane Bunk bei der Codierung des ersten Fahrrades in der Aktion. (Foto: G. Gosewisch)

Viele Anmeldungen zur mobilen Fahrrad-Codierung

Kaltenweide (gg). 34 Langenhagener haben sich zur mobilen Fahrrad-Codierung angemeldet – ein Angebot des Langenhagener Polizeikommissariats, durchgeführt von den Kontaktbeamtinnen Christiane Bunk und Dagmar Maronde. Das erste Fahrrad bringt Vedat Demirai zur Station, die an der Weiherfeldallee aufgebaut war. Er erklärt: „Mir wurden bereits vier Mal Fahrräder geklaut, nun ist es genug. Vielleicht schreckt die Nummer im Rahmen Diebe ab.“ Genau das ist die Erfahrung der Polizei. Durch eine in den Rahmen eingearbeitete Codiernummer können gestohlene und später aufgefundene Fahrräder zudem leichter zugeordnet werden. Ein paar Minuten dauert das Gravieren schon. Nach der Eigentumsüberprüfung setzten die Beamtinnen die Codiernummer zusammen, eine Ortskennung ergänzt mit den Initialen des Besitzers. Christiane Bunk und Dagmar Maronde freuen sich über die rege Teilnahme an der Aktion, Fortsetzungen sollen folgen.