Fester Bestandteil der Kulturszene

Das Langenhagener Blasorchester präsentiert beim Konzert viele vorweihnachtliche Geschenke.

7. Dezember: vorweihnachtliches Konzert des Blasorchesters

Langenhagen. Auch die Weihnachtszeit hält dieses Jahr wieder Einzug im Blasorchester der Stadt Langenhagen. Ein Grund mehr für den musikalischen Leiter Kai Philipps und seine Musiker am Freitag, 7. Dezember, um 20 Uhr in der Elisabethkirche ein vorweihnachtliches Konzert zu geben. Bereits in den vergangenen Wochen sind viele musikalische Geschenke gepackt worden, die das Orchester im Rahmen des Weihnachtsmarktes gerne präsentieren möchte. Zu hören sind neben weihnachtlicher Musik auch Melodien aus dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", die Titelmusik von "Miss Marple" sowie die Originalkomposition für Blasorchester "Ross Roy". Die Sängerin des Blasorchesters, Corinna Fiedler, wird mit ihren Musikerkollegen den bekannten Titel "Gabriella's Song" aus dem schwedischen Film "Wie im Himmel" interpretieren. Außerdem wird das Orchester gemeinsam mit den "Tonjuwelen" (Corinna Fiedler, Katharina Ajrumow und Birthe Sachsenröder) den Evergreen "Chapel of Love" zum Besten geben.
Seit 54 Jahren ist das Blasorchester fester Bestandteil der Langenhagener Kulturszene und durch viele Reisen im In- und Ausland bekannt. Gegründet 1958 wurde vor vier Jahren das 50-jährige Jubiläum im Maritim Airport Hotel musikalisch gefeiert, das durch den Gastauftritt von Bill Ramsey zu einem Highlight in der Geschichte des Orchesters geworden ist. Zu den jährlichen Auftrittshöhepunkten zählt unter anderem das AWO-Konzert im großen Sendesaals des NDR, welches gemeinsam mit dem Bundespolizeiorchester Hannover gestaltet wird. Dieses Konzert findet bereits am kommenden Wochenende vor ausverkauftem Hause statt. Neben dem traditionellen Standardrepertoire überrascht das Blasorchester seine Zuhörer stets mit individuellen Arrangements und solistischen Einlagen, die dem Orchester eigens auf den Leib geschneidert sind. Zur optimalen Vorbereitung der Konzerte reisen die Musiker dafür bereits seit mehreren Jahren einmal im Jahr nach Sprötze, ein kleines Heidedorf etwa 40 Kilometer südlich von Hamburg, um dort ein Probenwochenende in Angriff zu nehmen. Hier steht nicht nur intensive musikalische Arbeit auf dem Programm, sondern auch die Förderung der Gemeinschaft, die gerade den Zusammenhalt zwischen Alt und Jung prägen soll. Aktuell wirken im Blasorchester Langenhagen 45 Musiker im Alter von 17 bis 86 Jahren mit, von denen der ein oder andere bereits auf eine mehr als 40-jährige Zugehörigkeit zurückblickt. Kai Philipps, der seit acht Jahren die musikalische Leitung hat: "Natürlich freuen wir uns stets über neue Orchestermitglieder, die Lust haben, die Orchesterregister zukünftig zu verstärken." Wer neugierig geworden ist, trifft das Orchester jeweils dienstags in der Zeit von 19.30 bis 22 Uhr in den Probenräumen in der Benckendorffstraße 24 A, in der Nähe des Flughafens. Aktuelle Probentermine können auch der Homepage www.blasorchester-langenhagen.de entnommen werden.
Das Blasorchester der Stadt Langenhagen freut sich, möglichst viele Zuhörer zum Adventskonzert begrüßen zu dürfen. Der Eintritt für dieses Konzert ist übrigens frei.