Feuer in der Eichstraße

Das Feuer in der Küche konnte schnell gelöscht werden.

Angriffstrupp unter Atemschutz im Einsatz

Krähenwinkel. Die Ortsfeuerwehren Krähenwinkel sowie Kaltenweide sind am Mittwochnachmittag gegen 15.45 Uhr per Sirenenalarm zu einem Feuer in die Eichstraße alarmiert worden. Unter der Leitung vom stellvertretenden Stadtbrandmeister Thomas Ajrumow rückten ingesamt fünf Fahrzeuge mit 25 Einsatzkräften aus. Im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses drang schon dichter Rauch aus dem Balkonfenster. Die Feuerwehr setzte umgehend einen Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr ein. Der Trupp unter der Führung vom Ortsbrandmeister Kai Jüttner konnte das Feuer im Bereich der Küche schnell gelöscht werden. Weiterhin wurde ein so genannter mobiler Rauchverschluss vor die Wohnungstür gesetzt, womit ein Ausbreiten des Rauches in den Flur sowie das Treppenhaus verhindert wurde. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Feuerwehr war mehr als eine Stunde im Einsatz.