Filmmusik in der Aula

Das Landesauswahlorchester wird am 10. November für ein besonderes Klangerlebnis in Langenhagen sorgen.

Zwei Akkordeonorchester präsentieren Kinoklassiker

Langenhagen. Das Landesauswahlorchester des Deutschen Harmonika Verbandes in Niedersachsen und das Projektorchester ArtAccA aus Marl (Nordrhein-Westfalen) werden am Sonnabend, 10. November, um 19.30 Uhr ein Gemeinschaftskonzert in der Aula des Schulzentrums, Konrad-Adenauer-Straße 21/23, unter dem Motto "Cinema in Concert" bestreiten.
Die beiden Orchester haben unter der Leitung ihrer Dirigenten Ralf Schwarzien (Accolage) und Tobias Dalhof (ArtAccA) ein anspruchsvolles Programm mit konzertanter Filmmusik und großen symphonischen Orchesterwerken einstudiert. Die über 60 Musiker der beiden Orchester, die z.T. aus dem gesamten Bundesgebiet und aus den benachbarten Niederlanden für die Vorbereitungen zusammen gekommen sind, präsentieren u.a. Werke von George Gershwin (An American in Paris), Jacques Ibert (Ouverture de fête) und Aaron Copland (Fanfare for the Common Man). Zusätzlich wird Filmmusik der großen Kinoklassiker wie Spartakus, Lawrence von Arabien, Herr der Ringe, Fluch der Karibik, Jurassic Park, Harry Potter und Star Wars in dieser absolut außergewöhnlichen Besetzung zu hören sein. Das Konzept der beiden Dirigenten für dieses Konzert sieht vor, die beiden eigenständigen Orchester zu einem gemeinsamen Klangkörper zusammen zu fassen, um mit den 60 Akkordeonisten ein symphonisches Klangerlebnis zu präsentieren.
Karten für das Konzert sind an der Abendkasse zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 7 Euro) oder unter konzertkarten@accollage.de erhältlich. Weitere Informationen zu den Orchestern sind zu finden auf www.accollage.de bzw. www.artacca.de.