Flüchtlinge sichern für die Kinder ab

Geschützt geht es für die Schulkinder über die Niedersachsenstraße. (Foto: O. Krebs)

Einzigartiges Verkehrshelferprojekt an der Hermann-Löns-Schule

Langenhagen (ok). Freiwillige Eltern haben sich nicht gefunden, jetzt übernehmen Flüchtlinge an der Hermann-Löns-Schule den Job. Sie sind von der Polizei zu Verkehrshelfern ausgebildet worden, jetzt für die Sicherheit vor der Schule zuständig. "Einige wenige deutsche Worte reichen aus, dann läuft das schon", freut sich der Kontaktbeamte Dirk Schell über das Engagement. Und auch Doris Lange und Justyna Scharlé von der Stadt Langenhagen sind froh darüber, dass die neuen Mitbürger das Leben aktiv mitgestalten. Die Sicherheit der Kinder sei am wichtigsten, darüber sind sich alle Beteiligeten einig. Den Verkehrshelfern, die während der Schulung von zwei Dolmetschern unterstützt worden, müssten eine hohe Verantwortung aufbringen. Die Aktion ist in der Polizeidirektion Hannover übrigens einzigartig, In Niedersachsen gibt es Flüchtlinge als Verkehrshelfer noch in Sögel im Emsland.