Förderverein braucht Hilfe

Betreuung an der Adolf-Reichwein-Schule

Langenhagen. Der Förderverein der Adolf-Reichwein-Schule sucht dringend engagierte und aktive Eltern, die ein Ehrenamt übernehmen wollen. In der nächsten Mitgliederversammlung am Montag, 7. Dezember, um 19 Uhr in der Aula der Grundschule, Hackethalstraße, wird der gesamte Vorstand neu gewählt: erster und zweiter Vorsitzender, Schriftführer und Kassenwart.
Besonders die Stellen des Kassenwarts und des ersten Vorsitzenden müssen neu besetzt werden. Kenntnisse für die Pflege einer Internetseite wären wünschenswert.
Werden die Posten nicht wieder besetzt, löst sich der Förderverein auf. Das hat zur Folge, dass weder die täglich stattfindende Lesezeit von 8 bis 8.30 Uhr, noch die tägliche Frühbetreuung von 7 bis 8 Uhr, noch die Spätbetreuung an Freitagen von 13 bis 15 Uhr angeboten werden können. Auch die vom Förderverein organisierten ein bis drei wöchigen Ferienbetreuungen für schuleigene und externe Schüler im Alter von sechs bis zwölf Jahren in den Oster-, Sommer- und Herbstferien entfallen dann ersatzlos.
Interessierte Eltern können gerne vorab Kontakt mit dem Vorstand aufnehmen: E-Mail
vorstand@förderverein-ars.de.