Fotos aus Kaltenweide gesucht

IWK nimmt sich ersten Wettbewerb vor

Kaltenweide (ok). Die gerade gegründete Interessengemeinschaft Weiherfeld/Kaltenweide (IWK) hat eine Menge Aktionen angekündigt und lässt den Worten auch gleich Taten folgen. So wird auf dem Weihnachtsmarkt am kommenden Sonnabend, 11. Dezember, der Fotowettbewerb "Lebendiges Kaltenweide" vorgestellt. "Kaltenweider, die Lust an der Fotografie haben, sollen den Ort einmal mit der Kamera entdecken, stoßen so vielleicht auf ganz neue Perspektiven", erläutert Vorstandsmitglied Torsten Jüngling das Konzept des Wettbewerbs, dem eine öffentliche Ausstellung ab dem 4. Februar folgen soll. Die Sieger werden dann bei einem Handwerksevent am 20. Februar geehrt. Zu den Bedingungen: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in zwei Gruppen aufgeteilt – Jugendliche und Erwachsene. Die Bilder werden dann entweder per E-Mail eingesandt (fotowettbewerb@kaltenweide.com) oder können persönlich in der Oliven-Apotheke abgegeben werden. Maximales Format ist 60 x 40 Zentimeter; die Größe der Datei maximal 15 MB. Wichtig: Die Einsendung erfolgt auf eigene Gefahr, die Weiterverwendung wird durch die Einsender abgetreten, die Originale nicht zurückgegeben. Einsendeschluss ist der 26. Januar. Eine Jury trifft dann eine Vorauswahl mit höchstens 15 Bildern pro Gruppe; bei der Ausstellung können dann die Kaltenweiderinnen und Kaltenweider 14 Tage lang abstimmen. Die Medaillengewinner beider Kategorien werden dann beim Handwerksevent am 20. Februar ausgezeichnet.