Franz Müntefering zu Gast

Aktionstag "Gesund älter werden" im Regionshaus

Region. Fit und gesund bleiben, selbstständig und unabhängig bis ins hohe Alter leben – fast alle Menschen haben eine solche Vorstellung von ihrem Lebensabend. Wie das gelingen kann, welche Herausforderungen warten und welche Unterstützungsangebote es in der Region rund um das gesunde Älterwerden gibt, das zeigt die Veranstaltung „Region Hannover – Ein guter Ort zum gesund älter werden“ am Freitag, 24. März. Von 10 bis 15 Uhr geht es im Regionshaus, Hildesheimer Straße 18, um Informationen und Tipps zu einem selbstbestimmten Weg in das Alter. Nach Begrüßungen von Regionspräsident Hauke Jagau und Cora Hermenau, Dezernentin für Öffentliche Gesundheit der Region Hannover, wird Ehrengast Franz Müntefering über das Alter als Chance berichten. Vier Mitmach-Ecken zu den Themen „Quartiersentwicklung“, „Bürgerschaftliches Engagement“, „Gesundheitsförderndes Verhalten“ und „Umgang mit Gesundheit und Krankheit“ bieten Bürgern die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und individuelle Informationen einzuholen. Die Themenecken werden mit mehr als 20 Partnern konzipiert, darunter der Langenhagener Seniorenbeirat unter der Federführung der Vorsitzenden Christa Röder.
Die Veranstaltung ist offen für alle interessierten Bürger; eine Anmeldung bis Montag, 20. März, ist nötig beim Team Kommunikation, Telefon (0511) 616 22 208 oder per E-Mail presse@region-hannover.de. Der Aktionstag ist eine Veranstaltung des Gesundheitsplenums der Region Hannover, ein Zusammenschluss von Akteuren aus dem Gesundheits-, Bildungs-, Selbsthilfe- und Sportbereich unter der Leitung des Fachbereichs Gesundheit. Das Gesundheitsplenum hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Menschen dabei zu unterstützen, aktiv etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu tun. Es ist zudem regionales Steuerungsorgan im Rahmen der Mitgliedschaft im nationalen Gesunde Städte-Netzwerk, das mit der Veranstaltung am 24. März bekannt gemacht werden soll.