Freier Träger für Kinder- und Jugendarbeit gesucht

Stadt Langenhagen ruft zur Interessensbekundung bis zum 12. Januar auf

Langenhagen. Um ein vielfältiges Angebot für Langenhagener Kinder und Jugendliche zu ermöglichen, ruft die Stadt Langenhagen Vereine, Verbände und Institutionen zur Interessensbekundung auf: Wer als freier Träger der Jugendhilfe die Trägerschaft für Offene Angebote für Junge Menschen in der Kernstadt übernehmen und/ oder eine Aufsuchende Kinder- und Jugendarbeit (MaJa) fortführen möchte, wird gebeten, darüber bis Freitag, 12. Januar 2018, die städtische Abteilung „Kinder und Jugend“ zu informieren. Kurze Interessensbekundungen sind idealerweise per Post an Stadt Langenhagen, Abteilung „Kinder und Jugend“, Langenforther Platz 1, 30853 Langenhagen zu senden. Per E-Mail an die Adresse frank.labatz@langenhagen.de. Bitte auf mitgesendete Anhänge verzichten.
Die Stadt Langenhagen sucht nach einem neuen Träger für diese Angebote, da der Verein für Sozialarbeit im Oktober dieses Jahres seine Auflösung bekannt gegeben hat. Der seit 1974 bestehende Langenhagener Verein war seit 1976 Träger des unabhängigen Jugendzentrums (UJZ) und seit 2008 Träger der mobilen aufsuchenden Jugendarbeit (MAJA). Über das weitere Vorgehen und die Anforderungen an ein Konzept für die Kinder- und Jugendarbeit verständigen sich die Mitarbeiter der Abteilung „Kinder und Jugend“ Mitte Januar mit jenen, die ihr Interesse bis zur genannten Frist bekundet haben.