Freizeitspaß im vielfältigen Langenhagen

Jede der Stationen lädt dazu ein, dort etwas länger zu verweilen.

28. September: FahrKultour zum ersten Mal als Sternfahrt

Langenhagen (ok). Freizeitspaß für die ganze Familie und das liebenswerte Langenhagen zeigt sich wieder einmal von seiner vielfältigsten Seite: Die FahrKultour geht zum zweiten Mal in diesem Jahr an den Start, am Sonntag, 28. September, können mit dem Fahrrad – aber natürlich auch mit dem Auto und zu Fuß – verschiedene lohnenswerte Ziele im Stadtgebiet angesteuert werden. Losgehen soll es um 11 Uhr, und neu ist dieses Mal: Das Ganze ist als Sternfahrt vom SCL-Gelände an der Leibnizstraße organisiert; es muss nicht zwangsläufig der ganze Flughafen umrundet werden. Am Infostand auf dem SCL-Gelände an der Leibnizstraße gibt es die Sicherheitswesten und weitere Informationen wie etwa die Turenpläne. Alle Stationen sind bis 16 Uhr besetzt. Die Idee, die dahintersteckt: So soll möglichst vielen Familien die Möglichkeit eingeräumt werden, flexibel zu reagieren und nach Stationen der Wahl durchaus länger zu bleiben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ihre Heimatstadt von einer Seite kennen lernen, die sie noch nie gesehen. Denn Langenhagen hat noch viele Stationen, die erkundet werden wollen. Historische Gebäude und auch stille romantische Landschaft. Die Stadt ist eben so vielseitig, es gibt noch überraschende Einblicke und Ziele für weitere FahrKultouren. Wie die FahrKultour gestaltet wird, bleibt aber natürlich jedem selbst überlassen. Jede der Stationen lädt durchaus dazu ein, dort länger zu verweilen. Also zum Beispiel entweder die ganze Strecke absolvieren und genießen oder eben nur ein paar Highlights auswählen.