Friedenskonzert aus dem Orient

Der Santurspieler Ehsan Ebrahimi spielte für die Schüler. Er leitet das iranische Ensemble Gohar in Hannover.

Internationale Lieder-Präsentation in der RKS

Langenhagen. Zwei Musikklassen und einige Sprachschüler haben nun an einem RKS-Projekt teilgenommen. Das Ensemble Megaphon mit internationalen Gastkünstlern entführt die Schüler an einem Vormittag mit Volksliedern und Liebesballaden in die
Welt der alten Musikgeschichte des Orients. Das Konzert stand für Offenheit und Respekt, gegen Ausgrenzung, Rassismus und religiösen Fanatismus. Zu hören waren Lieder über Liebe, Freude und Trauer in armenischer, syrischer, iranischer, kurdischer
und türkischer Sprache. Ein Beispiel ist „Sari Gelin“ - ein populäres Volkslied aus dem Orient dessen Herkunft unbekannt ist. Der Titel bedeutet „Blonde Braut“. Das berühmte Volkslied Geschichte eines Paares, welches aufgrund verschiedener Ethnie und Religion nicht zusammen sein kann. Gesungen und auf Bouzouki gespielt wurde das Lied von Ibrahim Keivo – der sowohl in seiner Heimat Syrien als auch in Europa ein gefeierter Star ist. Er musste seinen Heimatort Al-Hasakah im
Norden von Syrien wie viele andere Menschen verlassen. RKS-Lehrerin Stefanie Krieg berichtet: "Das Projekt ist ein gemeinsamer Beitrag, der zum gesellschaftlichen Dialog in der Region anregen soll."