Frische Landluft mit Güllenote

Musik durfte beim Ausflug des Langenhagener Singkreises in die Wesermarsch natürlich nicht fehlen.

Singkreis Langenhagen fuhr in die Wesermarsch

Langenhagen. Der traditionelle Tagesausflug des Singkreises Langenhagen war in diesem Jahr etwas ganz Besonderes. Anke Wykrota zog vor rund drei Jahren vom hohen Norden nach Langenhagen. Kaum hier angekommen, nahm sie an einem Probeabend teil. Seit dieser Zeit bereichert sie den Singkreis nicht nur mit ihrer Stimme. Zum Beispiel plante sie in diesem Jahr einen Ausflug in ihre alte Heimat. Ihre Worte: „Der Singkreis bedeutet mir sehr viel. Ihr seid wie eine Familie für mich. Ich möchte den Menschen, die mir wichtig sind, zeigen, wo ich herkomme und was mich geprägt hat.“ Jetzt startete der Bus mit 37 Personen in Richtung Wesermarsch. In Moorhausen gab es eine Pause. Auf dem elterlichen Hof der Sangesschwester hatten ihre Söhne ein opulentes Frühstück im Kofferraum ihres Autos vorbereitet. Es mundete allen vorzüglich. Das die „frische Landluft“ eine leichte Güllenote enthielt, störte niemanden. Als Dankeschön sang der Chor das „Moorriemer Lied“; nicht perfekt, aber mit viel Gefühl.
Neben der vorbeiziehenden weiten grünen Polder- und Marschlandschaft gaben folgende Programmpunkte einen weiteren Einblick in Geschichte und Tradition dieser besonderen Landschaft: Stadtführung durch Elsfleth, Bustour durch einige Fachwerkdörfer mit gut erhaltenen alten Bauernhäusern mit wunderschönen Hofanlagen, Besichtigung der Moorriemer Kirche mit einer spontanen Gesangsaeinlage („Dona Nobis“ und „Alta Trinita beata“) des Chores.
Nach einem Kaffetrinken im Landcafe Moorriem ging es mit dem Bus wieder Richtung Langenhagen.
Mit Gitarrenbegleitung der Chorleiterin Elisabeth Pape wurde auch auf der Rückfahrt viel gesungen. Mit Gesang und Beantwortung einiger Quizfragen verging die Rückfahrt wie im Fluge.
Das Besondere an unserem Singkreis ist die Offenheit für alle Stilrichtungen in der Musik (Pop, Gospel, Schlager, Swing, Musical, Madrigale, traditionelle weltliche und geistliche Lieder) und das gemeinsame Miteinander.
Gemeinsames Singen verbindet.Eine tolle Gemeinschaft, in der Jeder seine Fähigkeiten einbringen kann.
Wer jetzt Lust bekommen hat, mitzumachen, kann einfach vorbeikommen – Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Proben finden jeweils donnerstags (außer in den Ferien) von 19.30 bis 21.30 Uhr im Musikraum der IGS Langenhagen an der Konrad-Adenauer-Straße 21/23 statt. Kontakt über Sabine Spieker (erste Vorsitzende), Telefon (0511) 73 58 98, oder Ursula Ernst (zweite Vorsitzende), Telefon (0511) 73 81 43.