Frontal zusammengeprallt

Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich auf der Kreuzung Hannoversche/Langenhagener Straße. (Foto: C. Hasse)

35-jährige Fahrerin verletzte sich schwer

Schulenburg. Auf der Kreuzung Hannoversche und Langenhagener Straße in Schulenburg kam es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 40-jähriger Mann - aus Langenhagen kommend - wollte mit seinem Mercedes AMG links abbiegen und prallte frontal mit einem aus der Gegenrichtung kommenden VW Touran zusammen. Dessen 35-jährige Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, der Mann zog sich leichte Verletzungen zu. Ein vorbei fahrender Lastwagen- Fahrer alarmierte umgehend die Rettungsleitstelle, die mit dem Stichwort "VU mit zwei PKW, vermutlich eingeklemmte Person" alarmierte. Der zuerst eintreffende Rettungsdienst sowie die Polizei befreiten die beiden Fahrer allerdings schon aus den Fahrzeugen. Die Ortsfeuerwehren Langenhagen, Godshorn und Engelbostel brachen ihre Einsatzfahrten ab. Die Ortsfeuerwehr Schulenburg unter der Einsatzleitung von Jack Grimsehl blieb vor Ort, streute ausgetretene Betriebsmittel ab und unterstützte bei den Aufräumarbeiten. Die Hannoversche Straße blieb während der Rettungsarbeiten sowie der späteren Unfallaufnahme und Abtransport der Unfallfahrzeuge in Fahrtrichtung Engelbostel komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Auf Gund der Schwere der Verletzungen der Fahrerin des VW landete zwischenzeitlich auch der Rettungshubschrauber auf einem benachbarten Feld, die Frau wurde nach der Erstversorgung per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Die Einsatzkräfte mussten wieder einmal feststellen, dass Verkehrsteilnehmer, die an der Unfallstelle - sei es im Auto oder Bus - vorbeifuhren, Fotos von der Unfallstelle schossen.