Früherziehung und Musikgarten

Das Programm soll das gemeinsame Musizieren anregen.

Musikschule hat noch einige Plätze frei

Langenhagen. Im September beginnen wieder neue Kurse in musikalischer Früherziehung und Musikgarten, in denen noch Plätze frei sind.
In der musikalischen Früherziehung (für Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren) werden die Kinder spielerisch an den Umgang mit Musik herangeführt. Der Kurs beinhaltet Singen, Musik und Bewegung, elementaren Umgang mit Orff-Instrumenten, Hörerziehung, Musiklehre, Instumenteninformation und vieles mehr.
Zwischen zwei dementprechenden Kursen kann ausgewählt werden: montags von 15,40 bis 16.40 Uhr in Räumen der Musikschule oder dienstags von 14.30 bis 15.30 Uhr in der Grundschule Godshorn.
Das Angebot des Musikgarten I richtet sich an Eltern mit Kindern zwischen 18 Monaten und drei Jahren und möchte zum gemeinsamen Musizieren anregen. Die Kinder entwickeln ein Gefühl für Rhythmus und Bewegung beim gemeinsamen Singen und Tanzen. Mit Fingern- und Kniereiterspielen wird die Entwicklung von Sprache und Motorik gefördert. Einfache Instrumente wie Glöckchen, Klangstäbe, Rasseln und Trommeln führen un die Welt dere Klänge ein und regen zum Mitmachen an.
Der Kurs findet donnerstags von 10.45 bis 11.30 Uhr in der Musikschule statt. Wie in der Früherzieung belaufen sich auch hier die Kosten auf vierteljährlich 66 Euro.
Bei Interesse und für weitere Info bitte an die Musikschule wenden: werktags außer Mittwoch 9 bis 12 Uhr unter (0511) 77 16 12 oder per mail an: musikschule@langenhagen.de