Fünf Finger für die gesunde Ernährung

Und am Ende des Tages durften sich die Kinder auch noch Obst und Gemüse mit nach Hause nehmen. (Foto: O. Krebs)

REWE-Markt an den Elisabeth Arkaden unterstützt Kindergarten-Projekt

Langenhagen (ok). Dreimal Gemüse, zweimal Obst, rot, orange, gelb und grün – Zahlen und Farben der so genannten Vitaminampel, die den angehenden Schulkindern im Eentje-Rummert-Kindergarten nach diesem Vormittag bestimmt besonders im Gedächtnis geblieben sind. Fünf Finger an jeder Hand, die für gesunde Ernährung stehen und für jedes Kind leicht zu merken. Und dass eine Portion etwa eine Handvoll ist und sich acht versteckte Zuckerwürfel in einer Cola befinden– auch das lernen die Kinder im REWE-Ernährungsworkshop in der DRK-Kita Eentje Rummert. 100 Mal Obst und Gemüse für etwa 20 Kinder hat Kaufmann Arkadius Jodlowiec, Betreiber des REWE-Marktes in den Elisabeth Arkaden, spendiert. „Im Mai laufen noch zwei Kurse im Eder Kindertagesstätte der Elisabethkirche“, sagt Jodlowiec. Spaß, Bewegung und entdeckendes Lernen standen im Mittelpunkt und dabei halfen auch Klara Karotte, Pepe Paprika, Bodo Banane, Gustav Gurke und Anna Apfel. Und am Ende des Medienworkshops gab es auch noch eine Einkaufstüte mit fünf Sorten Obst und Gemüse auf den Heimweg. Initiiert hat die Aktion die Agentur expika – Diplom-Oecotrophologin Beate Löffler und Psychologin Claudia Köppe hatten den Kindern die Initiative „5 am Tag“ näher gebracht. „Wir setzen natürlich auf Nachhaltigkeit Deshalb streben wir auch an, dass Grundschulen so genannte Bildungspartnerschaften mit REWE-Märkten eingehen“, erläutert Claudia Köppe das Konzept. Dann stehen zum Beispiel auch Führungen durch den Markt auf dem Programm.