Fünf und sechs kürten ihre Sieger

Die Matheasse aus der fünften Klasse.

Auszeichnung an der Außenstelle des Gymnasiums

Langenhagen. Jetzt hat die Siegerehrung einiger Wettbewerbsteilnehmer des Gymnasiums aus den Klassen fünf und sechs auf dem Pausenhof in der Außenstelle Hindenburgstraße stattgefunden. Die Moderation hatte Ulrike Heßling übernommen, die mit ihren Kollegen Renate Schatz und Hartmut Bunjes für die Betreuung der Außenstelle verantwortlich ist. Musikalisch umrahmt hatte die Klasse 5 B unter Leitung von Renate Schatz die Veranstaltung mit einem Tanz und zwei Liedern. Und das sind die Preisträger: „Känguru“: Im Jahrgang sechs sicherten sich die folgenden Schüler Siegerplätze: erster Platz und weitester „Kängurusprung“ Jonas Backhaus mit 120 Punkten; zweiter Platz Kimon Valentin Müller-Sander und Jonas Weschollekmit jeweils 102,50 Punkten; dritter Platz Arne Brodersen, Devra Dönmez, Tom Gommlich, Julian Schmitz, Laura-Victoria Schmitz und Lennart Meile mit 94 bis 97 Punkten. Im Jahrgang fünf gab es sechs Schülerinnen und Schüler, die die für einen dritten Platz erforderliche Punktzahl von mindestens 82,50 Punkten erreicht haben: Sophia Rockitt, Jannik Fromme, Elena Mogart Arjona, Timm Luka Heuer, Elisa Bohne und Fiona Fischer; „Big Challenge": Im Jahrgang sechs siegte Nadine Schulz (auch schon Vorjahressiegerin in Jahrgang fünf) vor Alessa Sophie Benditte und Joris van der Flierdt.
Im Jahrgang fünf belegte Sarah Moustafa mit 308,75 Punkten den ersten Platz gefolgt von Maja Danielewicz. Einen dritten Platz teilten sich punktgleich mit 282,5 Punkten Robin Farkas und Finja Engelmann.