Fun und Besinnung im mobilen Abenteuerpark

Fünf tolle und abwechslungsreiche Tage in der Elia-Gemeinde

Langenhagen. „Nein, ich will noch nicht nach Hause, Mama“, so ertönte der lautstarke Protest eines Teilnehmers am Ende eines Aktionstages. Fünf Ferientage campierte ein mobiler Abenteuerpark an der Konrad-Adenauer-Straße. Der Rasenplatz der Elia-Kirche und das Gelände der Gutzmannschule waren durch verschiedene aufblasbare Attraktionen kaum wiederzuerkennen. Da war eine Riesen-Wasserrutsche, ein 15 Meter langer Hindernisparcours und ein Spider-Kletterturm. Von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr bekamen 30 Kinder ein vielfältiges Programm geboten, das sich durch die gelungene Mischung von Besinnlichkeit und Austoben auszeichnet. Eine begeisternde Bühnenshow aus Musik, Anspiel, einer spannenden Bibel-Story und lustigen Elementen sorgte für einen guten Start in den Tag. In Kleingruppen wurden die Kinder durch geschulte Mitarbeiter individuell betreut und gefördert. Eine Vielfalt an altbekannten und neuen Mannschaftsspielen bereicherte danach das Programm und stärkte den Gruppenzusammenhalt. Vertrauen, Mut und Selbstbewusstsein sollten ganz gezielt mit erlebnispädagogischen Elementen gestärkt werden.
Ein Mittagessen und zwei Snack-Pausen sorgten für den genügenden Energienachschub. Als Spende gab es hierfür vom hiesigen Kino CineMotion Popcorn für jeden reichlich. „Einfach super“, so die Bewertung von Silke Georgi, einer Mutter. „Ich gebe mein Kind in gute Hände und kann schon wieder anfangen zu arbeiten“. Unterstützt wurde die Elia-Gemeinde durch Camissio, ein Projekt der Deutschen Zeltmission, das mit den Attraktionen durch verschiedene Städte in Deutschland reist, wobei Langenhagen die Premiere war. Fünf Jahre lang veranstaltet die Elia-Gemeinde nun die unterschiedlichsten Ferienwochen immer in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen. Genauso bunt war in den vergangenen Jahren das Programm. Von Kinderolympiade, über Musical und Lego-Tage ist für fast alle Kinder immer etwas dabei. „Die Begeisterung der Kinder“, sagt Edit Szilágyi, die Diakonin der Elia-Kirche, „ist uns ein Auftrag auch wieder im neuen Jahr nach einem kreativen Partner zu suchen und eine neue Ferienwoche zu gestalten.“
So lange muss aber nicht in der Elia-Gemeinde auf ein gutes Programm für Kinder und Familien gewartet werden. Ein Familien-Gottesdienst findet am Sonntag, 28. August, um 10 Uhr zum Thema Dankbarkeit statt. Der Abenteuerpark im Kleinen beginnt in Form vom U13-Treffen ab den 13. August wieder. Die Proben für das diesjährige Weihnachtsmusical in der Eishalle starten im Oktober. Informationen gibt es bei Edit Szilágyi, Telefon 0172 53 79 867.