Fußball, Punsch und Plätzchen

Die Gmynastikgruppe der drei bis fünf Jahre alten Mädchen tanzte „die hüpfenden Schneeflocken“. (Foto: L. Schweckendiek)

Advent ist beim MTV Engelbostel eingeläutet

Engelbostel (ls). Wie ein Weihnachtsmarkt mit dem Sport verknüpft werden kann, zeigte nun in bewährter Weise der MTV auf dem Vereinsgelände am Stadtweg. „Wir wechseln uns in der Ausrichtung des Weihnachtsmarktes schon seit langer Zeit mit der Martinskirche ab. In diesem Jahr haben wir wieder das Vergnügen, unsere Rasenflächen einmal für etwas anderes als ein Fußballspiel zu nutzen, auch wenn der sportliche Aspekt auf unserem Markt natürlich keinesfalls fehlen darf“, sagte Regina Reimers-Schlichte, Organisatorin des MTV-Weihnachtsmarkes. Viele Verbände und Privatleute aus dem Ort pflichteten ihren Teil zu der Veranstaltung bei. So gab es Basteleien und weihnachtliches Gesangsprogramm von der Grundschule, Waffeln vom Kindergarten, ein buntes Angebot vom Förderkreis und vom Sozialverband und einen Weihnachtsbasar von Engelbostlern für Engelbostler. „Natürlich haben auch wir selbst heute einiges anzubieten. Für die weihnachtliche Stimmung dürfen Punsch, Glühwein und Schokolade auf keinen Fall fehlen. Wir probieren eine neue Version der Kaffeestube aus, die zwei junge Damen aus der Gymnastikabteilung übernommen haben. Und damit es den Kleinsten bei uns nicht langweilig wird, gibt es ein großes Bastelangebot von unserem Freiwilligen Irrst Cicek, der in diesem Jahr seinen Bundesfreiwilligendienst bei uns verbringt. Und selbstverständlich schaut auch der Weihnachtsmann bei uns vorbei“, so die Aufzählung von Regina Reimers-Schlichte. Die sportliche Note gaben nicht nur Vorstellungen der Kindergruppen aus der Gymnastik, sondern auch ein Fußballspiel der ersten Fußball-Herren, das zeitgleich für den MTV entschieden wurde.