Fußweg mit Priorität

Ortsbürgermeister Willi Minne hofft auf einen zügigen Ausbau des Fußweges Richtung Hauptstraße. (Foto: G. Gosewisch)

Am Moore bekommt Ausbau

Godshorn (gg). Schon lange vom Anlieger gewünscht, nun noch einmal in der jüngsten Sitzung des Verkehrsausschusses bestätigt: Im Jahr 2010 sprach sich der Ortsrat für die Befestigung des Gehweges an der Straße Am Moore, rund hundert Meter auf der südlichen Seite zwischen der Hausnummer 20 und der Kreuzung Hauptstraße, aus. Dort wächst das Gras kniehoch, die Bebauung ist wegbegleitend ohne Abstand.
Nötig sei der Weg insbesondere für Schulkinder, die zur Bushaltestelle an der Hauptstraße gelangen wollen. Sie kreuzen bisher die Straße Am Moore, was nicht nötig wäre, wenn es auf der südlichen Seiten einen begehbaren Weg gäbe, erläutert Ortsbürgermeister Willi Minne vor Ort.
Mit Priorität soll der Fußwegausbau nun umgesetzt werden. Da es sich nicht um einen Erstausbau handelt, kommt auf die Anlieger keine Umlage zu. Anders würde es sich bei einem Ausbau des Fußweges im weiteren Verlauf der Straße Am Moore verhalten. Dort müsste erst ausgebaut werden und die Anlieger müssten dann einen Teil der Kosten übernehmen.