Futterstationen basteln

Die Blaumeise bleibt auch im Winter in den Gärten und fliegt Futterstationen gerne an. (Foto: K. Woidtke)

Verwendung von Recycling-Material

Langenhagen. In Kooperation mit dem Quartierstreff Wiesenau werden NABU-Mitglieder am Sonnabend, 7. November, von 14 bis 16 Uhr Kindern interessante Fragen rund um die Wintervögel beantworten. Welche Vögel bleiben im Winter hier? Wie sehen ihre Schnäbel aus und welches Futter brauchen sie? Silke Brodersen und Christine Pracht haben die passenden Antworten und freuen sich auf neugierige Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, die mehr aus dem Leben der Wintervögel erfahren möchten. Anschließend werden gemeinsam mit Claudia Koch vom Quartierstreff Wiesenau und den NABU-Betreuerinnen für Sperlinge oder Meisen Futterstationen aus Recycling-Material gebastelt, die die Kinder im eigenen Garten oder auf dem Balkon aufhängen können.
Da die Plätze für die Aktion begrenzt sind, wird um eine Anmeldung bis Mittwoch, 4. November, gebeten: Telefon (0511) 73 50 33 oder (0511) 74 16 97 oder E-Mail rudirotbein@nabu-langenhagen.de. Treffpunkt ist der Quartierstreff Wiesenau an der Freiligrathstraße 11.