Ganz anderer Blickwinkel

Klaus-Peter Fuhrmann ist Anton Corvinus.

Anton Corvinus erzählt Reformation

Langenhagen. Wie kann es sein, dass Eva, die an der Pest starb und beerdigt wurde, plötzlich wieder quicklebendig ist? Warum hängen am Lambertiturm in Münster drei eiserne Käfige? Und wie kam es überhaupt zur Reformation vor 500 Jahren? Einer, der dabei war, kommt zu einem Laternen-Spaziergang nach Langenhagen. Anton Corvinus war 23 Jahre lang ein enger Freund von Martin Luther und erzählt Reformation mal aus einem ganz anderen Blickwinkel. Die Tour beginnt am Mittwoch, 26. Oktober, um 19 Uhr im Rathaus-Innenhof und endet nach einer guten Stunde an der Elisabethkirche. Sie kostet sechs Euro pro Person. Anmeldungen: Anton.Corvinus@gmx.de oder Telefon (0172) 5152338, Klaus-Peter Fuhrmann.